Wieviel kostet mich ein Anbau?

Request quote

Invalid number. Please check the country code, prefix and phone number
By clicking 'Send' I confirm I have read the Privacy Policy & agree that my foregoing information will be processed to answer my request.
Note: You can revoke your consent by emailing privacy@homify.com with effect for the future.

Wieviel kostet mich ein Anbau?

Simone Orlik Simone Orlik
Ground Floor Extension, Drury Rd Classic style houses by London Building Renovation Classic
Loading admin actions …

Wer von uns kennt das nicht: Wir lieben unsere vier Wände und möchten eigentlich niemals von dort wegziehen. Aber irgendwann merken wir, dass unser Haus zu klein ist – vielleicht weil wir Nachwuchs bekommen haben, aber die Zimmer nicht ausreichen, vielleicht weil wir unser Büro nach Hause verlegen möchten, oder vielleicht weil wir ein neues Hobby verwirklichen möchten. Dann ist ein Anbau möglicherweise eine gute Alternative statt sich direkt nach einem neuen Haus umzusehen. Aber was kostet ein Anbau wohl? Wir haben heute einige Beispiele zusammengestellt, um dich bei der Planung zu unterstützen.

1. Der einfache Anbau im Erdgeschoss

Ground Floor Extension, Drury Rd Classic style houses by London Building Renovation Classic
London Building Renovation

Ground Floor Extension, Drury Rd

London Building Renovation

Im Rahmen eines Anbaus sollten wir heute zwischen 1.400 und 1.800 Euro pro Quadratmeter kalkulieren. Das spiegeln die Preise der letzten Jahre wider. In aller Regel ist das natürlich auch abhängig von der Lage des eigenen Hauses. Während Preis für Hausbau und Anbauten auf dem Land recht bescheiden daherkommen können, sind die Preise in Großstädten umso höher. Bei einer durchschnittlichen Berechnung belaufen sich Baukosten für einen Anbau in einer Größe von 4 mal 5 Metern auf mindestens 28.000 – 30.000 Euro, und das zzgl. der Nebenkosten wie Architektenhonorar, Anmeldung bei der Stadt, Grundbucheinträge und Umsatzsteuer.

2. Doppelstöckige Erweiterung

The Cube, Winchester Modern houses by Adam Knibb Architects Modern
Adam Knibb Architects

The Cube, Winchester

Adam Knibb Architects

Die gleiche Berechnung können wir auch für Anbauten ansetzen, die sich über mehrere Etagen erstrecken. So würde sich ein Anbau über zwei Stockwerke um 50 Prozent der Kosten erweitern und läge bei einem Minimum von rund 43.000 Euro zzgl. der oben genannten Mehrkosten. Entscheidend bei der Planung ist die Frage, ob wir es mit einem relativ einfachen Anbau zu tun haben oder einem, der sich komplizierter darstellt. Wenn die baulichen Rahmenbedingungen gegeben sind, ohne zusätzlichen Aufwand einen Anbau zu errichten: Kein Problem. Doch manchmal müssen größere strukturelle Anpassungen vorgenommen werden. Dazu zählen zum Beispiel Rückbauten von bestehenden Räumen, Wanddurchbrüche bei tragenden Wänden oder Vorbereitungen auf dem Grundstück.

3. Anbau mit Küche oder Badezimmer

Bright, clean, contemporary Modern style kitchen by homify Modern
homify

Bright, clean, contemporary

homify

Für Erweiterungen, die vorsehen, eine neue Küche oder ein Badezimmer in den neuen Raum einzubauen, müssen wir weitere Kosten einplanen. So schlagen für ein Badezimmer zwischen 8.000 und 10.000 Euro zu Buche, wenn wir neben den Leitungen für Wasser und Strom nur auf einfache Fliesen und Sanitärobjekte setzen. Für eine kleine durchschnittliche Küche sollten wir rund 12.000 Euro einplanen – je nachdem, welche Küchengeräte wir kaufen möchten, etwas mehr.

4. Details im Rahmen des Umbaus

Pebbles Modern style bathrooms by Pixers Modern
Pixers

Pebbles

Pixers

Investiert man in einen Hausanbau, möchte man nicht auf ein besonders schönes Design verzichten. Denn Bodenbeläge, Elektrik und Beleuchtung setzen Räume erst wundervoll in Szene und sind unerlässlich, wenn wir einen schönen Stil realisieren wollen. Und auch hochwertige Arbeitsplatte bei Küchen, Kücheninseln oder eine kleine Bar sollten genauso extra berechnet werden wie minimalistische Schiebetüren oder hochwertige Küchenfronten.

5. Was passiert bei schwierigen Rahmenbedingungen?

modern  by ArchitectureLIVE, Modern
ArchitectureLIVE

Existing 1900s Family Home in Hindhead, Surrey

ArchitectureLIVE

Leider ist nicht jeder Anbau so problemlos zu realisieren. Manchmal stoßen wir auf Rahmenbedingungen, die wir unbedingt in die zeitliche als auch finanzielle Planung aufnehmen sollten:

- Jeder Anbau benötigt ein solides Fundament. Je nach Bodenart und -verhältnissen sind diese einfacher oder aufwändiger zu realisieren.

- Ist der Zugang zur Baustelle einfach oder kompliziert? Gerade bei bestehenden Gebäuden mit fertiger Außenanlage müssen aufwändigere Maßnahmen her, damit Handwerker die Baustelle erreichen können.

- Bleiben die strukturellen Gegebenheiten oder müssen Wände, Dachbereiche oder Fenster geändert werden?

- Welche Rohrleitungen und Entwässerungssysteme müssen im Rahmen des Anbaus geändert werden?

6. Lage, Lage und nochmal Lage

Die Lage unseres Hauses spielt eine größere Rolle, als wir vielleicht im Moment denken. Liegt unser Einfamilienhaus in einer hochwertigen Lage, zum Beispiel in einem guten Stadtteil einer Großstadt oder in einem Stadtteil mit einer guten Infrastruktur, lohnt es sich ein wenig mehr in einen Anbau zu investieren.

7. Werkstoffe und Konstruktion

Die Konstruktion unseres Anbaus als auch die eingesetzten Werkstoffe können sich deutlich voneinander unterscheiden. Denn auch Erweiterungen lasse sich mit ganz unterschiedlichen Materialien umsetzen. So ist eine Fertigwandmontage genauso denkbar wie ein Anbau, der Stein auf Stein gemauert wird. Auch das ist am Ende eine Frage von Geld. 

8. Wie verwalte ich Projektkosten?

Modern Garden Room Modern style conservatory by ROCOCO Modern
ROCOCO

Modern Garden Room

ROCOCO

Um das Projekt bestmöglich im Rahmen von Zeit, fachgerechter Umsetzung und Kosten zu verwalten, macht es Sinn, von Anfang an einen professionellen Architekten einzubeziehen. Denn der hat nicht nur viel Erfahrung in Sachen Design und Umsetzung. Er führt gekonnt die verschiedenen Gewerke zusammen und berät, wo versteckte Kosten liegen können. So fordert ein Architekt zum Beispiel im Rahmen von Ausschreibungen 3 bis 5 Angebote verschiedener Handwerker, um alternative Planungen und Kosten zu vergleichen. So haben wir als Hausherren Kostensicherheit, bevor der eigentliche Bau losgeht. Um böse Überraschungen zu vermeiden, macht es Sinn, Bauverträge zwischen Handwerkern und Bauherren aufzusetzen. Auch dabei hilft und berät der Architekt – inklusive der Bauabnahme am Ende der Umsetzung.

by FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Modern

Need help with your home project?
Get in touch!

Discover home inspiration!