7 Energiespartipps, mit denen du langfristig bares Geld sparst

Request quote

Invalid number. Please check the country code, prefix and phone number
By clicking 'Send' I confirm I have read the Privacy Policy & agree that my foregoing information will be processed to answer my request.
Note: You can revoke your consent by emailing privacy@homify.com with effect for the future.

7 Energiespartipps, mit denen du langfristig bares Geld sparst

Tobias Weber Tobias Weber
modern  by Creazione Interiors, Modern
Loading admin actions …

Je mehr Zeit wir innerhalb unserer eigenen vier Wände verbringen, desto mehr Strom verbrauchen wir natürlich auch. Doch selbst während der warmen Sommermonate ist das Thema Stromsparen stets aktuell. Und wo sonst ließe sich so einfach Geld einsparen wie im Bereich Strom? Alles, was es hierfür braucht, sind nur einige wenige, dafür aber bewusste Veränderungen und Entscheidungen. Wenn ihr jetzt wissen wollt, was damit überhaupt gemeint ist, dann seid hier genau richtig, denn: Wir haben für euch sieben Tipps zusammengestellt, mit denen ihr ab sofort Stromkosten reduziert und auch langfristig bares Geld sparen könnt. Schaut gleich mal rein!

​1. Energieeffizienter Kühlschrank bzw. Gefrierschrank mit LED-Beleuchtung

modern  by Creazione Interiors, Modern
Creazione Interiors

Kitchen Design (Fridge Area)

Creazione Interiors

Ein Blick in unsere Küche verrät es sofort: Hier stehen mit Toaster, Mikrowelle und Kaffeevollautomat eine Vielzahl von Geräte mit potentiell hohem Stromverbrauch. Während diese jedoch partiell genutzt werden, ist es vor allem der Kühlschrank, der Tag und Nacht Stromkosten verursacht. Ein energieeffizienter Kühlschrank der Kategorie A+++ ist in der Anschaffung zwar ein wenig kostenspieliger, macht sich aber sofort bezahlt. Übrigens: Auf LED-Beleuchtung achten. Diese hält länger als herkömmliche Leuchten und spart zusätzlich Kosten ein.

​2. Jeder Bereich braucht sein eigenes Licht

Dass jeder Bereich seine eigene Beleuchtung braucht, das kennen wir aus der bereits erwähnten Küche. Doch diese Aussage gilt gleichermaßen für alle Räume unseres Zuhauses. Selbst, wer ein Auge auf die hauseigenen Stromkosten geworfen hat, wird merken: Eine kleine Tischlampe auf dem Schreibtisch, zum Beispiel im Arbeitsbereich sorgt für fokussiertes Licht und spart die Kosten für die große Deckenleuchte.

​3. Kerzen für das romantische Flair

modern  by The London Candle Company, Modern
The London Candle Company

Ivory floating candles and ball candles

The London Candle Company

Ob aus Wachs oder Öl: Kerzen erzeugen eine einmalige Atmosphäre und sind zudem auch eine gern gesehene Abwechslung zur herkömmlichen Beleuchtung. Ein langer Abend zu zweit wird doch erst als Wandle Light Dinner zu einem wirklich unvergesslichen Ereignis, oder? Doch auch ein langer Abend mit den Liebsten der Familie wird durch das Kerzenlicht warm und natürlich in Szene gesetzt.

​4. Regenerative Energie nutzen—dank Solarpanel auf dem Dach

Auf vielen Neubauhäusern kann man sie sehen. Sonnenkollektoren sind eine äußerst beliebte ideale Lösung, um zum Beispiel die Kosten für Heizwasser effektiv zu senken. In Form einer vollwertigen Photovoltaikanlage könnt ihr zudem euren eigenen Strom erzeugen. Diesen könnt ihr dann entweder für später speichern oder in das lokale Stromnetz einspeichern. Der Verkauf von Strom hilft natürlich zusätzlich, eure eigenen Kosten zu senken. Natürlich sind die Anschaffungskosten von Solarpanels recht hoch, doch sind die Einsparungspotentiale so vielfältig, dass sich eure Investition schon bald rechnen wird.

​5. Regelmäßiges Stoßlüften erfrischt das Wohngefühl

Besonders in den warmen Sonnenmonaten können wir enorme Kosten einsparen. Wer braucht schon Klimaanlage oder elektrischen Ventilator, wenn wir morgens und abends die frische Sommerluft durch unsere eigenen vier Wände wehen lassen können. Regelmäßiges Stoßlüften erfrischt nicht nur euch, sondern auch euer Wohngefühl. Darüber hinaus ist frische Luft einfach unglaublich entspannend—einmal tief einatmen genügt. Übrigens: Smarte Jalousien, die zur Sonnenzeit automatisch herunterfahren verhindern, dass sich euer Zuhause aufheizt—und spart so ebenfalls Kosten für die Klimaanlage ein.

​6. Große Fenster sorgen für viel natürliches Licht

Bleiben wir für einen Moment bei dem, was uns und unser Zuhause umgibt. Nicht nur, dass wir das Sonnenlicht nutzen können, um unseren eigenen Strom zu erzeugen. Es ist darüber hinaus auch ein verlässlicher Verbündeter in Sachen Raumgestaltung. Ein Wohnzimmer mit großen Fenstern lässt eine gute Portion warmes Tageslicht durch den Raum strömen. Dieser wirkt dadurch warm und einladend und spart zudem unnötige, künstliche Beleuchtung. 

Falls ihr jetzt darüber nachdenkt, eurem eigenen Zuhause ein hübsches Plus an Tageslicht zu gönnen, dann haben wir natürlich auch gleich die passende Inspiration für euch parat: Panoramafenster—10 sensationelle Beispiele! Ihr werdet erstaunt sein!

​7. Ein gut isoliertes Dach wirkt Wunder

Zu Guter letzt noch einmal ein Tipp, der besonders für bereits bestehende Häuser interessant sein dürfte. Eine fachgerechte Dachdämmung sorgt in jeder Jahreszeit einfach für das perfekte Wohnklima—und hilft, bis zu 30% Heizkosten einzusparen. Das allein sollte doch schon Grund genug für eine gute Dachdämmung sein, oder? Darüber hinaus spart man durch ein gut isoliertes Dach natürlich auch Kosten für die Klimaanlage ein. Immerhin kommt diese bei perfekten Raumklima sehr viel weniger oft zum Einsatz.

by FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Modern

Need help with your home project?
Get in touch!

Discover home inspiration!